Wichtiger Hinweis: Dies ist keine offizielle Seite eines Ministeriums der Bundesregierung oder einer Partei der GroKo (CDU, SPD, CSU). Sie ist eine private Initiative pflegender Angehöriger, die sich über das GroKo-Versprechen eines jährlichen Entlastungsbudgets freuen – aber sehr skeptisch sind, dass dies in der angekündigten Form auch jemals tatsächlich Realität wird.

Schulungs-Aufwand in Unterrichtsstunden der vier Curricula

Bei einer differenzierten Ausgestaltung der Schulungs-angebote kann der Umfang des notwendigen, zusätzlichen Wissens deutlich reduziert werden.

Bei den Leistungen 2. und 3. ist eine Basissensibilisierung für den Umgang mit den Pflegebedürftigen ausreichend. Bei den hier anfallenden Aufgaben ist der Kontakt in der Regel über die Pflegenden Angehörigen gegeben.

Bei der Beratung und Pflegebegleitung (4) können ohnehin nur qualifizierte Kräfte einen sinnvollen Nutzen stiften. Hier sollten erfahrende Pflegende Angehörige, Pflegeberater/ innen, Alltagsbegleiter etc. zum Einsatz kommen. 

Die differenzierte Ausgestaltung der Lerninhalte

Möchten Sie uns bei P17 unterstützen? Anregungen und Meinungen hier an uns senden.

Einwilligungserklärung:

10 + 9 =

Über die Entwicklung beim Entlastungsbudget auf dem Laufenden bleiben!

Hier den Newsletter zum Entlastungsbudget bestellen.

Sie bekommen gleich eine eMail. Bitte dort den Bestätigungslink klicken. Vielen Dank!